Produktdatenerfassung



VDI 3805 und ISO 16757: Ziele - Vorteile - Anwendung - Erfassung



Was ist die VDI 3805?

Die VDI-Richtlinie VDI 3805 definiert den einheitlichen EDV-Datenaustausch von Produktdatenkatalogen der Technischen Gebäudeausrüstung. Durch das offene Datenformat werden Hersteller- und Softwaresystem-bezogene Einzellösungen überflüssig.

Hersteller erfassen die Daten ihrer TGA-Produkte und liefern sie in Dateien nach VDI 3805 aus.

Planer und Ausführende lesen die TGA-Komponenten aus einer VDI 3805-Datei ein und integrieren sie in ein CAD/CAE-Anlagenmodell

Dateien nach VDI 3805 enthalten die komplette technische und geometrische Produktbeschreibung:


Produktdaten:
  • Produkthauptgruppen
  • Eigenschaften
  • Zubehör
  • Artikelnummern
Technische Daten:
  • Leistungsdaten
  • Auslegungsdaten
  • Kennlinien
  • Berechnungs-Funktionen
Geometriedaten:
  • Störräume
  • Anschlussdaten
  • Gestaltdaten einfach und detailliert
  • Materialdaten/Oberflächendaten/Farben
Mediendaten:
  • Bilder
  • Maßblätter
  • Zeichnungen
  • Anleitungen
  • Videos

Was ist die ISO 16757?

Die VDI-3805 wird inzwischen europaweit angewendet. Es besteht daher die Notwendigkeit, eine internationale Normung für die VDI 3805 durchzuführen.

Veröffentlicht sind bisher die Teile 1 und 2 der ISO 16757

  • ISO 16757-1
    Data structures for electronic product catalogues for building services -- Part 1: Concepts, architecture and model

  • ISO 16757-2
    Data structures for electronic product catalogues for building services -- Part 2: Geometry

Weitere Teile, die sich mit der verwendeten Skriptsprache, der Eingliederung ins BIM-Umfeld und der Format-Spezifikation befassen, werden zurzeit erarbeitet.

Schließlich folgt die Erstellung der Produktgruppen-bezogenen Definitionen, wobei auf die VDI 3805 zurückgegriffen wird.

HOTTGENROTH & TACOS GmbH stellt den Vorsitzenden der VDI-Ausschüsse Lüftung, Heizung und Sanitär und den Projektleiter der ISO-Arbeitsgruppe (ISO TC 59/SC 13 WG 11).

 

 

Ziele der VDI 3805

Die VDI-Richtlinie VDI 3805 mit den Einzelblättern 1 bis 100 beschreibt ein allgemeines, offenes EDV-Datenformat für Produktkatalogdaten von Herstellern der Technischen Gebäudeausrüstung. Diese Produktkatalogdaten werden von Auslegungs-, Berechnungs-, CAD-, Konstruktions-, Planungs- und Verwaltungsprogrammen genutzt. Die Richtlinie definiert in ihrem Blatt 1 die grundsätzliche Form der Datenbereitstellung und in den Einzelblättern 2 bis 100 die jeweilige Belegung der Datenfelder für einzelne Produktgruppen. Blatt 2 behandelt z.B. Heizungsventile, Blatt 3 behandelt Wärmeerzeuger, Blatt 4 Pumpen, Blatt 5 Luftdurchlässe, Blatt 6 Heizkörper usw.


Überblick auf der Website des VDI
Anwendung auf der Website des BDH


Vorteile der VDI 3805

  • Einheitliche Datenbeschreibung für die gesamte Technische Gebäudeausrüstung
  • Offenes Datenformat – unabhängig von Herstellern und Softwarelieferanten
  • Keine eingeschränkten Speziallösungen mehr
  • Allgemeine Datenbasis für beliebige EDV-Systeme:
    • Berechnungsprogramme (z.B. Rohrnetz, EnEV)
    • Auslegungsprogramme (z.B. Ventile, Schalldämpfer)
    • Konstruktionsprogramme (z.B. CAD)
    • Verwaltung (z.B. AVA, Facility Management)
    • Produktdatenbanken
       
  • Komplette technische und geometrische Produktbeschreibung mit:
    • Produkthauptgruppen des Herstellers
    • Eigenschaften der Produkte
    • Zubehör
    • Abhängigem Zubehör, beliebig tief gestaffelt, Einschlüsse und Ausschlüsse
    • Technischen Daten, Kennlinien, Betriebspunkten
    • Definierten Auslegungsvorschriften und Berechnungsfunktionen als Programmskripte (Funktionen)
    • 3D-Geometriedaten in parametrisierter Form zur Abbildung großer Baureihen
    • Anschlussdaten (Verbindungsart, -Form, -Abmessungen, -Lage, -Richtung)
    • Störräumen für die Kollisionskontrolle
    • 3D-Gestaltdaten einfach und detailliert, z.B. für Planung und für Einzelteilzeichnungen
    • Oberflächendaten/-Farben
    • Zuordnung grafischer Daten (Bilder, Maßblätter, Zeichnungen, Montage- und Benutzeranleitungen, Videos)
    • Artikelnummern, StLB-Nummern, EAN-Nummern, DATANORM-Nummern
       
  • Anwendungssysteme können Dateien nach VDI 3805 nutzen für die:
    • Schnelle Auswahl von Produktvarianten und Zubehör
    • Automatische Sicherstellung der Existenz der ausgewählten Produktvariante
    • Automatisierte Produktauslegung mit Auslegungsprogrammen der Hersteller
    • Anlagenberechnung mit den Herstellerwerten
    • Prüfung der Verbindungen zu Nachbaranschlüssen in der konstruierten Anlage
    • Kollisionskontrolle
    • Darstellung der 3D-Geometrie mit realistischen Farben und Oberflächen
    • Einbindung der Geometrie in Zeichnungen
    • Erstellung von Leistungsverzeichnissen
    • Erstellung von Stücklisten und Massenauszügen
    • Bestellung
    • Kontrolle
    • Verwaltung von Bestandsdaten
 

Anwendung der VDI 3805

(Brandschutzklappe, Heizkessel - VDI 3805-Geometrien als TGA-Komponenten eingelesen in RUKON-TGA) Eine typische Anwendung von VDI 3805-Daten im CAD-System RUKON-TGA sieht wie folgt aus:


  • Festlegung der Einbaukriterien (Leistungsdaten, Anschlussgrößen) in RUKON-TGA
  • Download einer VDI 3805-Datei von einer Internet-Seite eines Herstellers
  • Anwahl der Datei aus RUKON-TGA heraus
  • Automatische Eingrenzung der Produktvielfalt durch die festgelegten Einbaukriterien
  • Auswahl der Produktvariante und des Produktzubehörs
  • Positionierung des Produktes im Raum oder bezogen auf die Lage der Nachbaranschlüsse
  • Berechnung der Anlage mit z.B. Rohrnetzberechnung, Akustik, Druckverlust
  • Dabei automatische Nutzung der Hersteller-Berechungsformeln/Programme aus der VDI 3805-Datei
  • Automatische Erstellung von Stücklisten und Massenauszügen mit den herstellerbezogenen Artikelnummern und Bezeichnungen
  • Auslösen der Bestellung
  • Ablage der VDI 3805-Daten des Produktes in den erzeugten Anlagen-Konstruktionsdaten
  • Nachträglich ist eine Berechnung z.B. unter veränderten Anlagenwerten möglich
  • Die VDI 3805-Datei selbst muss nicht verwaltet werden!

Auswahldialog Wärmeerzeuger

Auswahldialog-Badheizkörper

Auswahldialog-Wärmepumpe

(Wärmeerzeuger, Badheizkörper, Wärmepumpe) - VDI 3805-Auswahldialog in RUKON-TGA)

Mit dem RUKON-Designer VDI 3805 erzeugen Sie die Gestaltdaten nach VDI 3805.


Geometriedaten:

  • Störräume
  • Anschlussdaten
  • Gestaltdaten einfach und detailliert
  • Materialdaten/Oberflächendaten/Farben

Die Geometriedaten der VDI 3805 sind als sog. CSG-Modell aufgebaut. Mit dieser eindeutigen, flexiblen und gleichzeitig variablen Form der Darstellung können Sie bei sehr geringer Datenmenge auch beliebig große Baureihen generieren.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
www.vdi3805.eu
www.vdi.de/gbg
www.vdi3805-portal.de
www.buildingsmart.de

(Alle abgebildeten VDI 3805-Geometrieen wurden erzeugt mit der Software RUKON-Designer VDI 3805)