RUKON®-VDI 3805

Produktdatenerfassung für den Hersteller



VDI 3805 und ISO 16757: Ziele - Vorteile - Anwendung - Erfassung



Was ist die VDI 3805?

Die VDI-Richtlinie VDI 3805 definiert den einheitlichen EDV-Datenaustausch von Produktdatenkatalogen der Technischen Gebäudeausrüstung. Durch das offene Datenformat werden Hersteller- und Softwaresystem-bezogene Einzellösungen überflüssig.

Hersteller erfassen die Daten ihrer TGA-Produkte und liefern sie in Dateien nach VDI 3805 aus.

Planer und Ausführende lesen die TGA-Komponenten aus einer VDI 3805-Datei ein und integrieren sie in ein CAD/CAE-Anlagenmodell

Dateien nach VDI 3805 enthalten die komplette technische und geometrische Produktbeschreibung:


Produktdaten:
  • Produkthauptgruppen
  • Eigenschaften
  • Zubehör
  • Artikelnummern
Technische Daten:
  • Leistungsdaten
  • Auslegungsdaten
  • Kennlinien
  • Berechnungs-Funktionen
Geometriedaten:
  • Störräume
  • Anschlussdaten
  • Gestaltdaten einfach und detailliert
  • Materialdaten/Oberflächendaten/Farben
Mediendaten:
  • Bilder
  • Maßblätter
  • Zeichnungen
  • Anleitungen
  • Videos

Was ist die ISO 16757?

Die VDI-3805 wird inzwischen europaweit angewendet. Es besteht daher die Notwendigkeit, eine internationale Normung für die VDI 3805 durchzuführen.

Ausgehend von der VDI 3805 und mit derselben Zielsetzung entsteht zurzeit die neue ISO-Norm ISO 16757 unter Berücksichtigung der Belange des internationalen Marktes.

Teil 1 der ISO 16757 wurde im Mai 2014 als Entwurf veröffentlicht:

          Product Data for Building Services System Models
          - Part 1. Concepts, architecture and model

Weitere Teile, die sich mit der Geometrie, der Produktberechnung und Auslegung, der Eingliederung im BIM-Umfeld und den Produktgruppen-bezogenen Definitionen befassen, werden zurzeit erarbeitet. Mit der Veröffentlichung ist ab Ende 2014 zu rechnen.

TACOS stellt den Vorsitzenden der VDI-Ausschüsse Lüftung, Heizung und Sanitär und den Projektleiter der ISO-Arbeitsgruppe (ISO TC 59/SC 13 WG 11).

 

 

Ziele der VDI 3805

Die VDI-Richtlinie VDI 3805 mit den Einzelblättern 1 bis 99 beschreibt ein allgemeines, offenes EDV-Datenformat für Produktkatalogdaten von Herstellern der Technischen Gebäudeausrüstung. Diese Produktkatalogdaten werden von Auslegungs-, Berechnungs-, CAD-, Konstruktions-, Planungs- und Verwaltungsprogrammen genutzt. Die Richtlinie definiert in ihrem Blatt 1 die grundsätzliche Form der Datenbereitstellung und in den Einzelblättern 2 bis 99 die jeweilige Belegung der Datenfelder für einzelne Produktgruppen. Blatt 2 behandelt z.B. Heizungsventile, Blatt 3 behandelt Wärmeerzeuger, Blatt 4 Pumpen, Blatt 5 Luftdurchlässe, Blatt 6 Heizkörper usw.


Überblick auf der Website des VDI
Anwendung auf der Website des BDH


Vorteile der VDI 3805

  • Einheitliche Datenbeschreibung für die gesamte Technische Gebäudeausrüstung
  • Offenes Datenformat – unabhängig von Herstellern und Softwarelieferanten
  • Keine eingeschränkten Speziallösungen mehr
  • Allgemeine Datenbasis für beliebige EDV-Systeme:
    • Berechnungsprogramme (z.B. Rohrnetz, EnEV)
    • Auslegungsprogramme (z.B. Ventile, Schalldämpfer)
    • Konstruktionsprogramme (z.B. CAD)
    • Verwaltung (z.B. AVA, Facility Management)
    • Produktdatenbanken
       
  • Komplette technische und geometrische Produktbeschreibung mit:
    • Produkthauptgruppen des Herstellers
    • Eigenschaften der Produkte
    • Zubehör
    • Abhängigem Zubehör, beliebig tief gestaffelt, Einschlüsse und Ausschlüsse
    • Technischen Daten, Kennlinien, Betriebspunkten
    • Definierten Auslegungsvorschriften und Berechnungsfunktionen als Programmskripte (Funktionen)
    • 3D-Geometriedaten in parametrisierter Form zur Abbildung großer Baureihen
    • Anschlussdaten (Verbindungsart, -Form, -Abmessungen, -Lage, -Richtung)
    • Störräumen für die Kollisionskontrolle
    • 3D-Gestaltdaten einfach und detailliert, z.B. für Planung und für Einzelteilzeichnungen
    • Oberflächendaten/-Farben
    • Zuordnung grafischer Daten (Bilder, Maßblätter, Zeichnungen, Montage- und Benutzeranleitungen, Videos)
    • Artikelnummern, StLB-Nummern, EAN-Nummern, DATANORM-Nummern
       
  • Anwendungssysteme können Dateien nach VDI 3805 nutzen für die:
    • Schnelle Auswahl von Produktvarianten und Zubehör
    • Automatische Sicherstellung der Existenz der ausgewählten Produktvariante
    • Automatisierte Produktauslegung mit Auslegungsprogrammen der Hersteller
    • Anlagenberechnung mit den Herstellerwerten
    • Prüfung der Verbindungen zu Nachbaranschlüssen in der konstruierten Anlage
    • Kollisionskontrolle
    • Darstellung der 3D-Geometrie mit realistischen Farben und Oberflächen
    • Einbindung der Geometrie in Zeichnungen
    • Erstellung von Leistungsverzeichnissen
    • Erstellung von Stücklisten und Massenauszügen
    • Bestellung
    • Kontrolle
    • Verwaltung von Bestandsdaten
 

Anwendung der VDI 3805

(Brandschutzklappe, Heizkessel - VDI 3805-Geometrien als TGA-Komponenten eingelesen in RUKON-TGA) Eine typische Anwendung von VDI 3805-Daten im CAD-System RUKON-TGA sieht wie folgt aus:


  • Festlegung der Einbaukriterien (Leistungsdaten, Anschlussgrößen) in RUKON-TGA
  • Download einer VDI 3805-Datei von einer Internet-Seite eines Herstellers
  • Anwahl der Datei aus RUKON-TGA heraus
  • Automatische Eingrenzung der Produktvielfalt durch die festgelegten Einbaukriterien
  • Auswahl der Produktvariante und des Produktzubehörs
  • Positionierung des Produktes im Raum oder bezogen auf die Lage der Nachbaranschlüsse
  • Berechnung der Anlage mit z.B. Rohrnetzberechnung, Akustik, Druckverlust
  • Dabei automatische Nutzung der Hersteller-Berechungsformeln/Programme aus der VDI 3805-Datei
  • Automatische Erstellung von Stücklisten und Massenauszügen mit den herstellerbezogenen Artikelnummern und Bezeichnungen
  • Auslösen der Bestellung
  • Ablage der VDI 3805-Daten des Produktes in den erzeugten Anlagen-Konstruktionsdaten
  • Nachträglich ist eine Berechnung z.B. unter veränderten Anlagenwerten möglich
  • Die VDI 3805-Datei selbst muss nicht verwaltet werden!

Auswahldialog Wärmeerzeuger

Auswahldialog-Badheizkörper

Auswahldialog-Wärmepumpe

(Wärmeerzeuger, Badheizkörper, Wärmepumpe) - VDI 3805-Auswahldialog in RUKON-TGA)

 


VDI 3805 Datenerfassung


Mit dem RUKON-Erfassungsprogramm VDI 3805 können Sie als Hersteller die Erfassung der Produktvarianz und der technischen Daten von TGA-Komponenten durchführen.


Produktdaten:

  • Produkthauptgruppen
  • Eigenschaften
  • Zubehör
  • Artikelnummern

Technische Daten:

  • Leistungsdaten
  • Auslegungsdaten
  • Kennlinien
  • Funktionen

Sie geben die Struktur und die technischen Daten Ihrer Produkte ein und erzeugen die Funktionen mit Ihren Auslegungsalgorithmen. Bereits in Ihrem Haus vorhandene Daten (z.B. DATANORM) können Sie übernehmen.

Mit dem RUKON-Designer VDI 3805 erzeugen Sie die Gestaltdaten nach VDI 3805.


Geometriedaten:

  • Störräume
  • Anschlussdaten
  • Gestaltdaten einfach und detailliert
  • Materialdaten/Oberflächendaten/Farben

Die Geometriedaten der VDI 3805 sind als sog. CSG-Modell aufgebaut. Mit dieser eindeutigen, flexiblen und gleichzeitig variablen Form der Darstellung können Sie bei sehr geringer Datenmenge auch beliebig große Baureihen generieren.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
www.vdi3805.eu
www.vdi.de/gbg
www.vdi3805-portal.de
www.buildingsmart.de

(Alle abgebildeten VDI 3805-Geometrieen wurden erzeugt mit der Software RUKON-Designer VDI 3805)